Gesundes Süßes: Süßkartoffel aus Aljezur

Sie wird Kartoffel genannt, aber in Wirklichkeit handelt es sich um eine Wurzel mit sehr hohem Nährwert, die von Küchenchefs wieder neu entdeckt wird.

In Aljezur widmet sich ein ganzes Festival der Süßkartoffel. In dieser Stadt findet im Herbst das größte Gastronomie-Festival Süd-Portugals, das „Aljezur Süßkartoffel Festival“, vom 25. bis 28. November statt. Mit der Veranstaltung werden wieder einmal die Sinne geweckt und Menschen zur Costa Vicentina gelockt.

Das Festival wird von der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Verband der lokalen Süßkartoffel-Erzeuger organisiert und bietet eine ideale Gelegenheit, die beste Süßkartoffel des Landes zu genießen und die ausgezeichnete Küche und Patisserie der Region auszuprobieren. In beiden wird die Süßkartoffel der Sorte Lira als wichtigste Zutat verwendet. Diese authentische und köstliche Knolle liefert mehr als einen Grund, das Festival zu besuchen: Man kann sie dort kaufen, gebacken im Holzofen, oder geschnitten und frittiert als Snack, sowie mit Zucker und Zimt verkosten. Sie lädt auch zum Probieren der vielen traditionellen Gerichte ein, die rund um das Thema Süßkartoffel in unzähligen Restaurants und Essständen geboten werden.

Die Veranstaltung schließt zahlreiche Standausstellungen und ein Programm ein, die das Beste der Region Algarve hervorheben: Handarbeit, lokaler Handel, traditionelle Konditorei (sogar mit einem Wettbewerb), verschiedene Live-Cooking-Darbietungen unter der Leitung anerkannter Küchenchefs, Wein-und Schnapsproben (Aguardente) und kulturelle Darstellungen.

Die geschützte Sorte Lira

Nur in Aljezur sind die einzigartigen Bedingungen gegeben, damit diese Wurzelknolle heranreifen kann. In 2009 erhielt der Verband der Süßkartoffelerzeuger von Aljezur den Gütezeichen (g.g.A.) das für Geschützte Geografische Angabe steht. Die Süßkartoffel mit dem Garantiesiegel ist auf die Gemeinden São Teotónio, São Salvador, Zambujeira do Mar, Longueira/Almograve und Vila Nova de Milfontes begrenzt. Die Sorte Lira wird nur einmal im Jahr geerntet, zwischen September und Mitte November, und die ihre Qualität ist bis April erhältlich.

Die Besonderheiten des Bodens und des Klimas in Aljezur resultieren in einem Produkt von unvergleichbarem Geschmack und Texturen, das sämtliche kulinarische Neuerfindungen ermöglicht. Sie ist süßer, weich und nicht zu faserig, und wenn roh gegessen, schmeckt sie nach Kastanien. Süß oder herzhaft, die Süßkartoffel findet ihren Platz in jeder Küche der Welt, einschließlich in den Händen der meisten renommierten zeitgenössischen Küchenchefs.

Die Kartoffel, die Ihnen guttut

Wer sie verkostet kennt ihre unverwechselbare Merkmale und Ernährungswissenschaftler bestätigen ihren hohen Nährwert. Die Süßkartoffel hat einen niedrigen glykämischen Index, hilft den Diabetes zu kontrollieren, wirkt unterstützend bei Gewichtsabnahme und um Anämie vorzubeugen. Sie reduziert den Cholesterinspiegel, reguliert den Blutdruck und stärkt das Immunsystem. Sie ist eine wichtige Quelle von komplexen Kohlenhydraten, Eisen, Kalzium, Vitaminen A, C und E und spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen.

 

Text by Isa Barros