Die blühenden Mandelbäume an der Algarve | Köstliches Rezept einer Mandel- & Schokoladen-Nachspeise

Eines der typischsten Elemente in den Landschaften der Algarve sind die zahlreichen blühenden Mandelbäume, die die Felder mit einem zarten weiß-rosanen Flaum zu Beginn jedes Jahres, im Januar und Februar, überziehen.

Der Legende nach erschienen die Mandelbäume zuerst an der Algarve, insbesondere in Silves, um die Zeit der arabischen Besiedlung, vor hunderten von Jahren. Nach einer seiner unzähligen Schlachten, verliebte sich der arabischen König, Ibn-Almundim, in eine seiner Gefangenen, eine große, blonde Prinzessin mit blauen Augen namens Gilda. Die Zeit verging und nachdem er ihr die Freiheit schenkte, hat er letztendlich ihr Herz erobert und sie geheiratet. Aber eines Tages bekam die Prinzessin Heimweh und verfiel in einer tiefen Depression. Der König, verzweifelt, fand aber eine kreative Lösung: Er ordnete an, in der ganzen Region Mandelbäume zu pflanzen. Im folgenden Frühling nahm der König die Prinzessin mit auf einer ihrer Terrassen, sodass beide auf die Mandelbäume schauen konnten, die zu der Zeit bereits mit kleinen weißen Blüten bedeckt waren. Als die Prinzessin diese Landschaft sah, die sie an die schneebedeckten Felder ihres Heimatlandes erinnerte, wurde sie von ihrer Depression geheilt und es ging ihr von Tag zu Tag besser.

An der Algarve gehört die Mandel zu einer der Hauptzutaten der lokalen Gastronomie und besonders bei den Konditoreiwaren, wie die berühmten „Doces Finos“, „Dom Rodrigo“, „Morgadinho“ oder „Carriços“, die niemanden gleichgültig lassen.

Abgesehen von den Süßspeisen wird die Mandel heutzutage auch als „Powernahrung“ betrachtet, und ist einer der weltweit beliebtesten Snacks wegen ihrer vielen Vorteile für die Gesundheit. Reich an Eiweiß, Vitamin E, Magnesium und einfach ungesättigten Fettsäuren (herzfreundlich), wird sie, ebenso wie Avocado und Olivenöl, als extrem wirksam gegen Diabetes, Herzkrankheiten und zur Senkung schlechter Cholesterinwerte angesehen.

Und warum sollten Sie Ihren süßen Gaumen nicht mit diesem köstlichen Rezept einer Mandel- und Schokoladen-Nachspeise verwöhnen?


Köstliches Rezept einer Mandel- und Schokoladen-Nachspeise

Mandelmousse

Zutaten:

  • 175 g Mandelmehl
  • 250 g Mandelmilch
  • 75 g Zucker
  • 4 Gelatineblätter
  • 350 g halbsteif geschlagene Sahne

Anweisungen:

  • Mandelmilch mit dem Zucker und dem Mandelmehl aufkochen
  • Die vorher in kaltes Wasser eingeweichte Gelatine hinzufügen
  • Auf 28 Grad abkühlen lassen und die halbsteif geschlagene Sahne hinzufügen
  • Die Mischung in Schalen füllen und einfrieren

Schokoladen-Creme

Zutaten:

  • 100 g Milch
  • 100 g Sahne
  • 40 g Eigelb
  • 20 g Zucker
  • 1 Gelatineblatt
  • 200 g 64% schwarze Schokolade

Anweisungen:

  • Die Sahne mit der Milch kochen
  • Das Eigelb mit Zucker vermischen, zur gekochten Sahne hinzufügen und in einem Wasserbad bei 84º erhitzen
  • Die Gelatine hinzufügen und über die Schokolade gießen
  • Die Mischung in Schalen füllen und einfrieren